Gewässer- / Ex-Schutz
Virtuelle Messe präsentiert:

Klicken Sie auf das Logo um die Firmenpräsentation in unserem Branchenbuch zu öffnen

Virtuelle Messe


BetrSichV 3

Beispiellösungen - Gewässer- / Ex-Schutz 


Tropfenfreie Abfüllung von flüssigen und gasförmigen Stoffen (Rheinland-Pfalz)


Tropfenfreie Abfüllung von flüssigen und gasförmigen Stoffen (Rheinland-Pfalz)

Verladeanlagen zum tropfenfreien und sicheren Abfüllen von gesundheits- und umweltgefährdenden Stoffen von Schiffen, Eisenbahnkesselwagen und Tankwagen.

An Verladeanlagen werden u.a. Anforderungen im Hinblick auf das Wasserhaushaltsgesetz gestellt. Insbesondere vorhandene Örtlichkeiten lassen nicht immer die Errichtung einer Abfüllfläche insbesondere an Gleisen oder Wasserwegen zu.
Ziel ist es die Restrisiken in Bezug auf Produktverlust bei diesen Verladeanlagen zu minimieren.

Hierzu zählt die Herstellung einer tropfenfreien Verbindung zwischen dem befördernden Fahrzeug und dem Tank und die Einrichtung einer zuverlässig arbeitenden Sicherheitsarmatur, die bei ungewolltem fortbewegen des befördernden Fahrzeuges die Verbindung automatisch und tropfenfrei trennt.


Zur Herstellung einer tropffreien (trockenen) Verbindung zwischen dem befördernden Fahrzeug und der Tankanlage wird zunächst die herkömmliche offene Anschlussweise (Flanschverbindung oder offene Schnellkupplung) durch eine Trockenkupplung, auch als Vollschlauchkupplung bekannt, welche ein trockenes Kuppeln ermöglicht, ersetzt.

Das Trockenkupplungssystem kann auch unter Betriebsdruck entkuppelt werden, ohne dass Medium austritt.

Im zweiten Schritt wird eine Not-Trenn-Sicherung in die Leitung integriert, welche die Anlage bei ungewollten Bewegungen des befördernden Fahrzeugs die Leitung zwischen dem Fahrzeug und der Anlage automatisch sicher und trocken trennt.

Dabei können je nach Anwendungsfall verschiedene Typen von Not-Trenn-Systemen zum Einsatz kommen:

  • Seilzugauslösung – definierte Trennung ohne Einwirkung auf Verladearme oder Schläuche durch seilgesteuerte Auslösung des Trennmechanismus
  • Axial Systeme – definierte Trennung durch Trennung bei Einwirkung axialen und tangentialen Kräften auf Schlauchleitungen


WASBauPVO-Rheinland-Pfalz
Landesverordnung zur Feststellung der wasserrechtlichen Eignung von Bauprodukten durch Nachweise nach der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (Wasserbauprüfverordnung)*) vom 20. März 1998

Wasserhaushaltsgesetz - WHG
Wasserhaushaltsgesetz vom 19.08.2002 (geändert am 6.1.2004)

VAwS-Rheinland-Pfalz
Vom 1. Februar 1996 (GVBl. S. 121), geändert durch Artikel 48 des Gesetzes vom 21. Juli 2003 (GVBl. S. 155), zuletzt geändert durch § 131 des Gesetzes vom 14.07.2015 (GVBl. S. 127)

AbZ - Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung

 

ADR / RID

 

ARTA Armaturen- und Tankgerätebau GmbH & Co. KG
Konrad Zuse Strasse 12
65582 Diez a.d. Lahn

Ansprechpartner:
Dipl. Ing. Christian Satorius
Tel: +49 6432 9147-50
Fax: +49 6432 9147-12