Anlagentechnik / Druckgeräte

Virtuelle Messe präsentiert:

Klicken Sie auf das Logo um die Firmenpräsentation in unserem Branchenbuch zu öffnen

Virtuelle Messe


WHG Know-how

Anlagentechnik / Druckgeräte: Erdgasfernleitung Monaco eröffnet - TÜV SÜD war dabei (12.04.2019)

Betreiber "Bayernets" hat die 87 Kilometer lange Erdgasfernleitung von Burghausen nach Finsing eröffnet. Hubert Aiwanger, bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, sprach von einem "historischen Projekt" und bezeichnete die Pipeline als "wichtige Schlagader zur Energieversorgung". Auch TÜV SÜD war mit seinen Ingenieuren am Projekt beteiligt.

Mit rund 5000 Rohrstücken, jedes mit einem Gewicht von knapp 12 Tonnen, handelte es sich um eines der größten Pipelinebauprojekte in Süddeutschland. Für den Bau der Fernleitung mussten 1,3 Millionen Kubikmeter Erde bewegt werden, künftig sollen durch die Stahlrohre bis zu zwei Millionen Kubikmeter Erdgas pro Stunde transportiert werden.

Die Rohrstücke wurden entlang der Trasse miteinander verschweißt. Dabei wurden die Rohrenden auf bis zu 250°C vorgewärmt, ehe sie per Innenzentrierung passgenau aneinandergefügt wurden. Verbunden wurden die Rohre durch spezielle Schweißautomaten mit insgesamt 5500 Schweißnähten. Eine einzelne Naht dauerte dabei vier bis fünf Stunden. Überprüft wurden die Schweißnähte durch die Experten von TÜV SÜD.

Nach der Inspektion durch die überwachenden Schweißfachingenieure wurden die Nähte mittels Ultraschall und Röntgenverfahren kontrolliert. Imposante Aufnahmen sehen Sie im Film über den Bau der Erdgasfernleitung Monaco, ab Minute 7:42 sehen Sie dort auch die Arbeit der TÜV SÜD-Ingenieure.


Quelle: Bayernets