Gebäudeausrüstung
Virtuelle Messe präsentiert:

Klicken Sie auf das Logo um die Firmenpräsentation in unserem Branchenbuch zu öffnen

Virtuelle Messe


http://www.tuev-sued.de/re-jobs
BetrSichV 3

Klima und Energie: Neue globale CO2-bewusste Wirtschaft (06.10.2016)

Ambitionierter Vorschlag der europäischen Kommission zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Förderung erneuerbarer Energien im Sinne der EU-Richtlinien.

Auf die von der EU letztes Jahr vereinbarte CO2-Reduktion, muss jetzt reagiert werden, um die Zielvorgaben einzuhalten und auch die Wirtschaft zu unterstützen. Daher auch der Vorschlag vom 23. Januar.

"Diese Woche wird die europäische Kommission handeln um die Vereinbarungen der EU einzuhalten", sagte Präsident Barroso. "Das Problem des Klimawandels in Angriff zu nehmen ist äußerst wichtig für die sichere Zukunft unseres Planeten. Des Weiteren bringt es bedeutende neue Möglichkeiten für Europa. Es ist die Zeit gekommen das Problem entschlossen und mit Zuversicht anzugehen."

Die vorgeschlagenen Maßnahmen enthalten:

  • Ein verbessertes Emissionshandelssystem (ETS; engl. Emissions Trading System), das mehr Emissionen erfasst und gleichzeitig mehr Firmen in der EU erlaubt Emissionsrechte zu kaufen.
    weitere Informationen
  • Ein Emissionsminderungsziel für Industrien, die nicht im ETS beinhaltet sind (z.B. Gebäude, Transport, Abfall)
  • Rechtsgültige und durchsetzbare Ziele zur Steigerung des Anteils von erneuerbaren Energien im Energiemix - diese Ziele werden den individuellen Bedarf und das Potential eines jeden Landes widerspiegeln. Auch die Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen sind darin behandelt
    weitere Informationen
  • Neue Regeln zur CO2-Speicherung und zu Subventionen, die die Umwelt betreffen
    weitere Informationen

Letzten März haben die einzelnen EU-Staaten den Vorschlag der Kommission die CO2-Emissionen bis 2020 um mindestens 20% zu reduzieren und 20% der Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen bestätigt. Das allumfassende Ziel ist es die globale Erwärmung nicht über 2°C steigen zu lassen.

Der Vorschlag zielt auf ein umweltfreundlicheres Europa hin, aber er soll auch helfen ein industrie-, arbeitplatz- und abnehmerfreundlicheres Europa zu kreieren.

Die Kommission hofft, dass das ganze Paket Ende 2008 angenommen wird.

Ouelle:http://ec.europa.eu/commission_barroso/president/focus/energy-package-2008/index_en.htm